Virtueller Rundgang durch das Planetarium

Auf dieser Seite können Sie einen virtuellen Rundgang durch das Gaußplanetarium unternehmen. Um sich das Planetarium anschauen zu können benötigen Sie das Quicktime-Plugin von Apple.

Klein und doch groß


Das Gaußplanetarium Wenn die Sonne hinter der Skyline von Braunschweig versinkt und langsam der Sternenhimmel erscheint ist die kleine Kuppel des Gaußplanetariums plötzlich ganz groß. Der Besucher taucht in die Weiten des Sternhimmels ein – nach und nach erscheinen die wichtigsten Sternbilder am Nordsternhimmel. Hier der Große Wagen. Dort Kassiopeia. Und im Süden steht der Himmelskrieger Orion.

Tausend und ein Stern

Erst das Herzstück lässt das Planetarium seine wahre Größe erreichen: der Projektor. Ein kleiner Tischprojektor aus Japan. Einige tausend Sterne kann er an der Kuppelinnenseite erstrahlen lassen.

Noch viele weitere Interessante Entdeckungen können im Planetarium gemacht werden. Der Lauf der Gestirne wird sichtbar. Und Sternenkonstellationen lassen sich einfach erläutern.

Der Morgen graut

Leider geht auch die schönste Sternennacht zu Ende. Im Osten steigt über der Klosterkirche Riddagshausen die Sonne auf. Langsam verschwinden die letzten Sterne und die Planetariumskuppel erstrahlt wieder in reinem weiß und überrascht den Besucher ein weiteres mal mit ihrer doch so kleinen Größe.